Manuela Ferreira Pereira

Geboren wurde ich am 02.07.1969 in Klosters, Kanton Graubünden.

Sehr früh begann ich im Kindesalter mit dem professionellen Eiskunstlauf. Im Kindes- sowie Jugendalter waren meine Hobbys das Skifahren und im Sommer das Biken, so wie auch Gymnastik (Yoga, Pilates, Rückentraining).

Bis heute sind mir diese Hobbys als Ausgleich vom Alltag sehr wichtig. Seit 2006 bin ich ausgebildete Trainerin für Eiskunstlauf(Klosters/Davos), und seit 2005 auch Skilehrerin.

Bei einem Auslandsaufenthalt in Portugal (Albufeira) habe ich meinen jetzigen Mann kennengelernt und geheiratet. 1996 kam unsere Tochter Daniela zur Welt. Nach einigen Monaten stellte sich bei ihr heraus, dass sie einen Gendefekt hat. Dies änderte unseren Alltag natürlich komplett. Es folgten mehrere Therapien (Delfintherapie, Reittherapie etc.). Wir haben in all den Jahren Stück für Stück eine Kommunikationsart herausgefunden um uns mit ihr zu verständigen. Sie macht das ganz toll. Jeder weitere Fortschritt ist pures Glück für uns alle.

Seit dem Jahr 2000 hat Daniela auch einen Bruder. Patrick kam gesund zur Welt und absolviert gerade seine Ausbildung zum Carrosier.

Im beruflichen Leben arbeite ich seit 2006 als J+S Eiskunstlauftrainerin in Klosters/ Davos ISCD (Internationaler Schlittschuhclub Klosters/ Davos). Es freut mich zu sehen, wie ich mit meiner Trainingsart Menschen aus vielen Nationalitäten das Eiskunstlaufen beibringen kann.

Seit dem Jahr 2017/2018 bin ich ausgebildete/zertifizierte Pilates-/ Yoga- und Rückentrainerin in Ausbildung.

Ich habe seither viele Seminare absolviert.Auch ich hatte in früheren Jahren Beschwerden an der Bandscheibe und starke Rückenprobleme, die ich durch intensives Rückentraining, Yoga und Pilates sehr gut in den Griff bekommen habe.

Mich fasziniert diese Möglichkeit der Entspannung und der Findung zu sich und dem eigenen Körper. Genau diese Art von Balance zwischen Seele und Körper zu finden und dies meinen Kursteilnehmern zu vermitteln.

Gönnen Sie sich eine Auszeit in Ihrem Urlaub bei uns in Klosters/ Davos. Ich freue mich darauf, Sie in meinen Kursen kennenzulernen!

Ihre

Manuela Ferreira-Pereira

 

                                                                         Allgemeine

             

                                                                            Rückenfit

 

Es gibt mehr Menschen, die Rückenschmerzen kennen, als solche, die ohne durchs Leben kommen.Wer weiss, was diese Schmerzen verursacht, weiss auch wie man

sie wieder verhindert oder wieder los wird.

Mobilisation, Kräftigung, Stabilisation, Gegenbewegung und Dehnen hilft für einen gesunden und starken Rücken.

 

 

                                                                                   Yoga

 

Da Yoga ursprünglich aus Indien stammt, liegen die Wurzeln der Yoga-Philosophie im Hinduismus und Teilen des Buddismus.

1. Richtige Körperübungen (Asana) halten die Gelenke und Muskeln geschmeidig und aktivieren das Herz-Kreislauf-System. Neben unzähligen positiven

    Wirkungen für die Gesundheit entwickeln Asanas auch Konzentration und Meditation.

 

2. Die richtige Atmung (Pranayama) verbindet den Körper mit dem Solarplexus, in dem ein enormes Energiepotenzial gespeichert ist. Durch besondere

    Atemtechniken wird diese Energie freigesetzt, was umfassende physische und geistige Erneuerung ermöglicht.

 

3. Richtige Entspannung (Savasana) ist besonders wichtig, um Körper und Geist gesund zu halten. Yoga lehrt drei Entspannungsebenen – physisch, geistig und

    spirituell.

 

4. Richtige Ernährung (Vegetarisch) bedeutet bewusst zu essen. Als Yogi wählt man die Nahrungsmittel, die die beste Wirkung auf Körper und Geist haben und den

    wenigsten Schaden an der Umwelt anrichten.

 

5. Positives Denken und Meditation (Vedanta und Dhyana) lindern Stress und eröffnen neue Energie. Meditation verbessert die Konzentration, führt zu geistigem 

    Frieden und spiritueller Kraft. Meditation ist besonders hilfreich für Menschen mit einem hektischen und stressreichen Leben.

 

                                                                            Eiskunstlaufen

 

Die Wiege des Eiskunstlaufs stand in Grossbritannien, der erste Wettkampf fand hier 1814 statt. Von hier breitete er sich in ganz Europa und den USA aus. Man fügte dem Eiskunstlauf noch Musik hinzu und setzte Tanz- und Ballettelemente ein.

Beim Ausflug in die Frühgeschichte der Sportart muss man eher über Eislauf sprechen, der sich erst viel später in zwei unterschiedliche Sportdisziplinen, Eiskunstlauf und Eisschnellauf, geteilt hat.

            Ich liebe, was ich tue. Diese Passion lebe ich jeden Tag

So findet man mich

Manuela Ferreira Pereira

manuelaf(at)bluewin.ch

Tel: +41793617225                                                 

             

Die Kurs finden im

Haus Fliana - Casparis Parkplatz(Silvretta Park) statt

7250

Klosters Platz 

 

Privatunterricht bei Ihnen zu Hause möglich

Online Kurse (Zoom)